Vita

Friedrich Mück spielte als Posaunist in renommierten Orchestern wie den Hamburger Symphonikern, der Staatskapelle Dresden, dem Orchester der Komischen Oper Berlin und der Jungen Deutschen Philharmonie. Sein Studium schloss er mit Auszeichnung ab.

Seinen ersten Instrumentalunterricht erhielt er im Alter von 8 Jahren auf dem Tenorhorn. Der Jugend musiziert-Bundespreisträger wechselte wenige Jahre später zur Posaune und begann 2008 ein Doppelstudium aus Bachelor Posaune (Prof. Henning Wiegräbe) und Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Stuttgart. Später erlangte der Yehudi Menuhin-Stipendiat eine Praktikantenstelle bei den Hamburger Symphonikern, mit denen er unter anderem in der Hamburger Laeiszhalle und der Hamburger Staatsoper musizierte. Des Weiteren arbeitete er als Posaunist mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und als Bühnenmusiker mit dem Staatsorchester Stuttgart zusammen.
Ferner war er in mehreren Kammerensembles tätig. Hierzu zählen die Salaputia Brass-Connection, NRW-Brass und City Brass Stuttgart. Das Projekt „Stravinsky: animated – Die Geschichte vom Soldaten“ führte ihn als Künstler sowohl ins Badische Staatstheater Karlsruhe, als auch auf das renommierte Lucerne-Festival.
Friedrich Mück ist zudem in der traditionellen Blasmusik beheimatet: Mit den Münchner Oktoberfest-Musikanten spielte er unter anderem auf dem Münchner Oktoberfest und im Deutschen Theater München.

Überdies ist Friedrich Mück als Dirigent, Chorleiter, Dozent und Lehrer tätig. Nebst seiner Funktion als Dozent für Musik-Lehrgänge und Auswahlorchester dirigiert er seit 2015 den Musikverein Aichschieß, seit 2016 den Chor „All together“ Lautern.

Galerie

Friedrich Mück in der Staatsoper Hamburg Orchesterdienst in der Staatsoper Hamburg mit den Hamburger Symphonikern.
Programm: Ein Sommernachtstraum von Felix Mendelssohn Bartholdy
Friedrich Mück in der Semper Oper Orchesterdienst in der Semperoper Dresden mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden.
Programm: Der Nussknacker von Pjotr Iljitsch Tschaikowsi.
Friedrich Mück mit den Hamburger Symphonikern Orchesterdienst mit den Hamburger Symphonikern in der Laeiszhalle Hamburg.
Programm: Messa da Requiem von Guiseppe Verdi
Friedrich Mück im Ulmer Münster Musizierend im Ulmer Münster.
Programm: Elias von Felix Mendelssohn Bartholdy
Friedrich Mück im deutschen Theater München Im Deutschen Theater München mit Wolfgang Grünbauer und den Münchner Oktoberfest-Musikanten.
Veranstaltung: Oide Wiesn Bürgerball
Friedrich Mück am Marienplatz München Im Rathausinnenhof am Marienplatz München mit Wolfgang Grünbauer und den Münchner Oktoberfest-Musikanten.
Friedrich Mück auf dem Oktoberfest in München Im Festzelt Tradition auf dem Oktoberfest München mit Wolfgang Grünbauer und den Münchner Oktoberfest-Musikanten.
Friedrich Mück auf dem Lucerne-Festival Mit Strawinsky:animated auf dem Lucerne-Festival.
Programm: Die Geschichte vom Soldaten von Igor Strawinsky
Friedrich Mück am Marienplatz München Mit City Brass Stuttgart und Daniel Schnyder auf dem Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF).

Presse

Zeitungsartikel: Die Posaune von Schorndorf "Die Posaune von Schorndorf"
Waiblinger Kreiszeitung,
19. März 2016
Zeitungsartikel: Macher mit Taktstock "Macher mit Taktstock"
Gmünder Tagespost,
16. März 2016
Zeitungsartikel: Cool sein ist nicht alles "Cool sein ist nicht alles"
Esslinger Zeitung,
4. November 2016
Zeitungsartikel: Das etwas andere Open Air in Heubach "Das etwas andere Open Air in Heubach"
Zeitungsartikel: So klingt Waiblingen "So klingt Waiblingen"
Waiblinger Kreiszeitung,
28. November 2017

Treten Sie mit mir in Kontakt

Ich freue mich stets über Kritik, Lob, Anfragen und Erfahrenswertes.
Also nicht zögern, sondern schreiben.


Rosenstraße 40
73655 Plüderhausen

Tel: +49 176 44752471​⁠​
E-Mail: musik@friedrichmueck.de